***Leider kann unser Festival in diesem Jahr nicht stattfinden.*** Wir möchten euch herzlich für 2021 einladen!

 

Other languages: Translations / Traductions / Traduzione https://www.bing.com/translator/

For English see menue.

Absage Bhakti-Festival 2020_herzliche Einladung Bhakti-Festival 2021

 

Liebe Mitgeschwister, radhe syam

 

leider können wir dich und euch dieses Jahr nicht freudvoll begrüssen auf der Schweibenalp. Das Bhakti-Festival wird in diesem Sommer nicht stattfinden.

 

 

Zwar sind nun Festivals in der Schweiz bis 300 Teilnehmern erlaubt, aber nur unter Berücksichtigung der aktuellen Abstands- und Hygieneregeln. 

 

Wir haben mit unseren Sprechern und Sadhus gesprochen und vielen von Ihnen können nicht kommen, da es noch nicht feststeht, wann sie aus ihrem Land ausreisen und in die Schweiz einreisen können.

 

Aufgrund dieser Situation haben wir lange und intensiv diskutiert und uns entschlossen, dich und alle Bhaktas erst wieder im Jahr 2021 zum Bhakti-Festival einzuladen. 

Es wird statt finden vom 

 

25. Juli bis 1. August 2021.

 

Dann möchten wir ein internationales Hari-Katha Festival organisieren... und es wäre uns eine grosse Freude, dich dann wieder dabei zu haben.

Bhakti ist ja nicht eine Praxis oder etwas, was man ausführt. Es ist die Funktion der svarup-shakti, Krishnas innerer Freudenkraft, die in kondensiertester Form in Srimati Radharani selber ist. Diese Kraft wird durch das Hören von Sadhus und dem Dienst zu ihnen tatsächlich konkret erlebbar.

Deshalb ist Bhakti tatsächlich immer ein Festival. 

in herzlicher Verbundenheit

 

Euer Bhakti-Festival Organisationsteam

 

Maria, Bhagavati, Anuragini, Subal und Krishna Chandra  

Liebe Freunde

 

Wir freuen uns, euch zum Bhakti-Festival 2021 auf der Schweibenalp einzuladen.

Es findet statt vom 25. Juli – 1. August (Sonntag bis Sonntag) 2021.

 

Ein Festival dieser Art ist sicherlich aussergewöhnlich. Für einen reifen Gotteszugang bedarf es der Atmosphäre von völliger Freiwilligkeit. Immanuel Kant schreibt von der Kraft des zwanglosen Zustimmens.

 

Vaishnavas, Bhakti-Yoga-Praktizierende, aus verschiedensten Hintergründen und von unterschiedlichsten Gruppen begegnen sich auch dieses Jahr wieder auf der Schweibenalp.

Weshalb? Für belebenden Austausch, Begegnung, Vertiefung, Neuorientierung, Bestärkung, Erweiterung seines bisherigen Verständnisses der Bhakti und einem Erwecken der Sehnsucht nach der liebevollen Beziehung zu Radha-Krishna...

Es ist nicht so einfach, inmitten dieser Welt zu leben und dem Ruf der Heimat Ohr zu schenken, ihn effektiv pochen zu hören. Spirituelle Zusammenkünfte, die diesem Thema dienen, vermögen Inspiration und Antrieb zu schenken, den eigenen Weg intensiver zu gestalten.

 

 

Um was geht es?

 

-Um einen Gottesbezug in tiefer Freude zu leben und leben zu lernen.

-Um Menschen zu begegnen, die diesen universalen Pfad der Gottesliebe in ihrem Alltag bereits ausdrücken.... die Einheit inmitten der Verschiedenheit zu erleben.

 

Was erwartet dich?

 

- Satsangs und Begegnungen mit Lehrern des Bhakti-Yoga

- Seminare zu vielfältigen Themen

- Kirtans, Bhajans – spirituelle Konzerte ("Prema-hara" und andere werden mit uns sein)

- Yoga

- Theater

- wunderbares veganes Essen

- spektakuläre Natur

- und vieles mehr

 

Wir als Team des Bhakti-Festivals freuen uns sehr, dich Anfang August auf der Schweibenalp willkommen zu heissen.

Herzlichst!

Dein(e)

Krishna chandra, Bhagavati, Suniti, Subal, Krishna Mayi, Ramani, Anuragini (Saranagati) und Tribhanga

 
 

Anmeldung und Reservation von Zimmern bei Maria und Anuragini:  (bhaktifestival@posteo.ch). Mehr Infos findet ihr auch hier.


Impressionen vom Bhakti-Festival

Hier findest du die Klassen und Programme, die 2019 auf dem Bhakti-Festival im Tempelraum stattgefunden haben: https://mega.nz/#F!9zQHiITA!UY3qeSuA1wMHheGo-h5KFw

... auf der Schweibenalp

Tauche ein...


Bhakti-Yoga

Diese einmalige Veranstaltung lehrt und vermittelt Einblicke in die Welt des "Bhakti-Yoga".

Ganz hier sein bei den Verpflichtungen in der Welt und gleichzeitig den Raum der Unberührbarkeit von allen Erlebnissen und Eindrücken in einem offen zu halten – darin besteht der Ruf Gottes.

Da in uns allen eine tiefe Sehnsucht innewohnt, diesem Ruf mehr Raum in unserem Leben zu schenken, organisieren wir seit über 20 Jahren dieses Festival.

Die Sehnsucht nach Wesentlichkeit ist immens